• Landhotel Schütterbad im Winter

    Winterurlaub in Unken

  • Familie Pfaffenbichler
„Für uns gibt es kaum etwas Schöneres, als das, was wir selbst schätzen, mit unseren Gästen zu teilen: Die Schönheit der umgebenden Bergwelt mit ihren reinen Gewässern, traumhaften Wanderrouten und Bike-Strecken, die Köstlichkeiten der Heimat mit ihren kulturellen Besonderheiten, das gemütliche Beisammensein unter Familien und Freunden. Mit Natürlichkeit und Herzenswärme geben wir stets unser Bestes, bei unseren Gästen ein Gefühl zu erzeugen, das auch nach dem Urlaub bleibt und als lang anhaltende Kraftquelle dient und Lebensfreude schenkt.“

Heidi, Leo und Chris

Hygiene / Stornobedingungen

Kaiserschmarren mit frischen Walderdbeeren

Walderbeeren

So muss das Paradies schmecken! Ein Kaiserschmarren ist ja an sich schon die pure Verlockung, aber zusammen mit frischen und selbst gepflückten Walderdbeeren wird aus der Süßspeise einfach ein unbeschreiblicher Genuss. Wachsen die kleinen Erdbeeren bei euch auch?

Dann probiert unser Rezept doch einfach mal aus! Ich bin gespannt, ob ihr ebenso begeistert seid wie ich!

Zutaten:

5 Stk    Eier
180 g    Mehl
350 ml Milch
1 Prise  Salz
1 EL      Zucker
1 Stk    Zitrone (Schale gerieben)
90 g    Rosinen
1 EL     Butter
1 EL     Zucker zum Karamellisieren

Zubereitung:

1. Die Eigelb vom Eiklar trennen.

2. Eigelb, Milch, Salz, Zucker und die abgeriebene Zitronenschale in eine Schüssel geben und zu einer dickflüssigen Masse rühren.

3. Nun das Mehl unter ständigem Rühren in die Schüssel einstreuen und solange rühren bis eine Teigmasse entsteht - falls der Teig zu dickflüssig ist kann man auch einen Schuss Mineralwasser hinzufügen und wenn er zu flüssig ist kann man auch noch ein wenig Mehl hinzufügen.

4. Wenn der Teig die richtige Konsistenz hat können die Rosinen eingerührt werden - und wer es mag kann auch einen Schuss Rum hinzufügen.

5. Zum Schluss das Eiweiß in einer anderen Schüssel zu Schnee schlagen und langsam in die Teigmasse heben.

6. In einer Pfanne etwas Butter oder einen Schuss Öl geben und heiß werden lassen. Die Teigmasse hineinschütten und bei mittlerer Hitze (nicht zu heiß) den Teig an der Unterseite goldgelb werden lassen. Dann den Teig mit einem Pfannenwender oder einer Gabel in Stücke zerreißen und umdrehen.

7. Die Kaiserschmarrnstücke jetzt vorsichtig immer wieder umrühren und wenden bis alle Stücke eine goldgelbe Farbe haben.

8. Jetzt noch etwas Zucker über den Schmarren geben, ein paar mal umrühren damit der Zucker karamellisiert und servieren...

9. ...und das Beste zum Schluss mit den selbstgepflückten Walderdbeeren bestreuen