• Landhotel Schütterbad im Winter

    Winterurlaub in Unken

  • Familie Pfaffenbichler
„Für uns gibt es kaum etwas Schöneres, als das, was wir selbst schätzen, mit unseren Gästen zu teilen: Die Schönheit der umgebenden Bergwelt mit ihren reinen Gewässern, traumhaften Wanderrouten und Bike-Strecken, die Köstlichkeiten der Heimat mit ihren kulturellen Besonderheiten, das gemütliche Beisammensein unter Familien und Freunden. Mit Natürlichkeit und Herzenswärme geben wir stets unser Bestes, bei unseren Gästen ein Gefühl zu erzeugen, das auch nach dem Urlaub bleibt und als lang anhaltende Kraftquelle dient und Lebensfreude schenkt.“
 Ihre Familie Pfaffenbichler

Heidi, Leo und Chris

Rezepte für verführerische Weihnachtskekse

Wenn es draußen frostig und kalt ist und dicke Schneeflocken vom Himmel fallen, ist Kekse backen in der warmen Stube eine schöne Beschäftigung für die ganze Familie. Und wie das duftet!

Vanillekipferl:

300 g glattes Mehl, 225 g Butter, 75 g Kristall-Zucker, 125 g gemahlene Nüsse

Die obigen Zutaten zu einem Teig verarbeiten, ca. 1/2 Stunde kühl rasten lassen und dann Kipferl formen. Bei 160 Grad ca. 8 Minuten backen lassen – noch warm in einem Gemisch aus Zucker und Vanillezucker wenden.

 

Gewürzstangerl:

210 g Kristall-Zucker, 3 Eier, 50 g Aransini, 50 g gemahlene Haselnüsse, 50 g Rosinen, 210 g glattes Mehl   

Zucker und Eier schaumig rühren, Aransini, Rosinen, Nüsse und Mehl langsam in die Zucker-Eier- Masse einmengen. Diese Masse wird auf ein befettetes Backblech gestrichen, bei 175 Grad ca. 12 gebacken.

Noch lauwarm in kleine Vierecke schneiden.

Schoko-Sterne:

100 g Butter, 80 g Kristall- Zucker, 1 Ei, 200 g glattes Mehl, 1Messerspitze Backpulver, 1 Teelöffel Vanillezucker, 80 g geriebene Schokolade.

Die Zutaten zu einem Teig verarbeiten, ca. 1/2 Stunde kühl rasten lassen und kleine Sternchen ausstechen. 1 Ei in einer Tasse verquirlen. Die Sterne bestreicht man dann mit diesem verrührtem Ei und bestreut dies mit Hagelzucker. Anschließend ca. 8 Minuten bei 160 Grad backen.

Florentiner:

250 g glattes Mehl, 1 Teelöffel Backpulver, 80 g Staubzucker, 150 g kalte Butter, 2 Teelöffel Vanillezucker, 1 Ei - alles zu einem Teig verarbeiten, ca. 1/2 h kühl rasten lassen.

Für den Belag: 100 g gemischte, kandierte Früchte 125 ml, Schlagobers, 50 g Butter, 50 g Honig, 100g Staubzucker, 150 g Mandelblättchen

Obers, Butter, Honig und Staubzucker in eine Topf aufkochen, vom Herd ziehen, die klein geschnittenen kandierten Früchte und die Mandelblättchen untermengen – die Masse abkühlen lassen.

Den Teig ca. 3 mm dick auf dem Backblech ausrollen und gleichmässig mit der Masse bestreichen und im Backrohr ca. 20 Minuten backen lassen und danach abkühlen lassen.

Mit einem schweren Messer in kleine Quadrate schneiden. 

TIPPS aus der Weihnachtsbäckerei:

* Immer kalte Butter verwenden
* Den Teig ca. 1/2 Stunde kühl rasten lassen
* Danach den Teig schnell verarbeiten und beim Ausrollen des Teiges nicht zu viel Mehl einkneten.
* Die warmen, fertig gebackenen Kekse sofort vom heißen Blech geben, da diese sonst noch nachbacken bzw. nachdunkeln.