• Landhotel Schütterbad im Winter

    Winterurlaub in Unken

  • Skiurlaub in Unken
  • Skiurlaub in Unken im Saalachtal
„Für uns gibt es kaum etwas Schöneres, als das, was wir selbst schätzen, mit unseren Gästen zu teilen: Die Schönheit der umgebenden Bergwelt mit ihren reinen Gewässern, traumhaften Wanderrouten und Bike-Strecken, die Köstlichkeiten der Heimat mit ihren kulturellen Besonderheiten, das gemütliche Beisammensein unter Familien und Freunden. Mit Natürlichkeit und Herzenswärme geben wir stets unser Bestes, bei unseren Gästen ein Gefühl zu erzeugen, das auch nach dem Urlaub bleibt und als lang anhaltende Kraftquelle dient und Lebensfreude schenkt.“

Heidi, Leo und Chris

Hygiene / Stornobedingungen

Von der Eishöhle bis zur Erlebnisburg

Burg Hohenwerfen (c) SalzburgerLand Tourismus
Eisriesenwelt Werfen, (c) Österreichwerbung, Fotograf: Eisriesenwelt
Eisriesenwelt Werfen, (c) Österreichwerbung, Fotograf: Eisriesenwelt
Burg Hohenwerfen (c) SalzburgerLand Tourismus
Eisriesenwelt Werfen, (c) Österreichwerbung, Fotograf: Eisriesenwelt
Eisriesenwelt Werfen, (c) Österreichwerbung, Fotograf: Eisriesenwelt

Eine gute Autostunde von unserem Landhotel Schütterbad entfernt liegen zwei Ausflugsziele der besonderen Art: die Eisriesenwelt Werfen und die Burg Hohenwerfen.

Sie sind genauso einzigartig wie spektakulär und werden Ihnen noch lange im Gedächtnis bleiben. Hier können Sie sich ein wenig wie ein Abenteurer fühlen, der eine geheimnisvolle Welt erforscht beziehungsweise eine unvergessliche Reise in die Vergangenheit unternimmt.

Packen Sie also ein wenig Proviant in Ihren Rucksack, vergessen Sie die Fotokamera nicht und freuen Sie sich auf beeindruckende Erlebnisse!

 

Burg Hohenwerfen: tolle Einblicke in das Mittelalter

Hoch oben, auf einem markanten 155 Meter hohen Felskegel und etwa 40 Kilometer südlich von Salzburg, thront die majestätische Burg Hohenwerfen. Wenn Sie hier lediglich eine alte Ruine mit einigen historischen Gemäuern erwarten, werden Sie wahrscheinlich ziemlich erstaunt sein, denn die Bezeichnung „Erlebnisburg“ umfasst in diesem Fall einige spannende Überraschungen.

Doch zunächst gilt es, den steilen Felskegel erst einmal zu bewältigen. Sie können sich entweder der kleinen Herausforderung stellen und den schattigen Fußweg (etwa 15 Gehminuten) wählen oder die bequeme Variante bevorzugen und ganz gemütlich mit dem Personenaufzug hinauffahren. Oben angekommen werden Sie sich wahrscheinlich fragen, was Sie zuerst unternehmen möchten, denn Burg Hohenwerfen lädt Sie zu gleich mehreren abwechslungsreichen Entdeckungen ein. Vielleicht schließen Sie sich erst einmal einer Burgführung mit Waffenausstellung an? Keine Sorge, auch wenn es hier die einen oder anderen mittelalterlichen Waffen zu bestaunen gibt, die Führung ist natürlich absolut friedlich und nicht nur für die Herren der Schöpfung interessant! Unterwegs warten aber tatsächlich wahrhaft spannende Ziele, wie Attraktionen wie „Fallturm“ und „Finstere Stiege“ bereits andeuten. Einen hübschen Küchenhof sowie einen Glockenturm gibt es übrigens auch!

Greifvögel und mittelalterliche Tafelfreuden

Wie wäre es mit einem anschließenden Abstecher ins Falknereimuseum und einem Spaziergang über den Greifvogellehrpfad? Der Salzburger Landesfalkenhof begeistert hier immer wieder mit rasanten Flugvorführungen der imposanten Vögel, zu denen nicht nur Falken gehören, sondern auch Geier und Adler.

Außerdem finden auf der Burg Hohenwerfen immer wieder aufwendig gestaltete Sonderausstellungen statt, die Groß und Klein in ihren Bann ziehen. Nicht zuletzt sind es aber auch die fröhlichen Festwochenenden und Veranstaltungen, die für jede Menge Kurzweil sorgen. Ob Platzkonzert oder Kindertag, hier oben auf der Burg ist immer etwas los.

Schön sind aber auch die stillen Momente, wenn die im elften Jahrhundert erbaute Burganlage in ihrer puren Pracht zu bewundern ist. Die wildromantischen Gebirgszüge des Tennen- und Hagengebirges, die Burg Hohenwerfen umgeben, bilden eine grandiose Landschaftskulisse! Und falls Ihnen nach all den Erlebnissen ordentlich der Magen knurrt: In der historischen Burgschenke Ritterschmaus können Sie einmal so richtig tafeln wie im Mittelalter! Wer hier nicht satt wird, ist selbst schuld!

Weiter geht’s nach Werfen in die Eisriesenwelt

Vielleicht möchten Sie nach den unterhaltsamen Stunden auf Burg Hohenwerfen eine Pause einlegen und sich in unserem gemütlichen Landhotel Schütterbad erholen? Dann verschieben Sie den Ausflug in die Eisriesenwelt Werfen doch einfach auf einen anderen Tag, denn schließlich steht die Entspannung im Urlaub ja im Vordergrund!

Sind Sie jedoch noch unternehmungslustig genug, um sich ein weiteres faszinierendes Highlight unserer Region anzuschauen, besuchen Sie die Eisriesenwelt Werfen, nur ein paar Autominuten von der Burg entfernt. Nein, hier erwarten Sie keine riesenhaften Eismenschen, dafür dürfen Sie sich aber auf ein einmaliges Höhlensystem freuen, das nachgewiesenermaßen die größte Eishöhle der Welt umfasst. Insgesamt erstreckt sie sich auf einer Länge von 42 Kilometern!

Doch Sie müssen natürlich keinen Marathonlauf bewältigen, um sich einen Eindruck von der atemberaubenden unterirdischen Welt zu verschaffen, denn nur der erste Kilometer ist für Besucher überhaupt zugänglich. Allerdings: Dieser Kilometer hat es im wahrsten Sinne des Wortes in sich, denn die Eisskulpturen und Eisgebilde, die Sie hier zu sehen bekommen, sind einzigartig und sehr geheimnisvoll. Treten Sie durch ein 18 Meter hohes Höhlenportal in eine großartige Welt aus Eis ein und lassen Sie sich von Eispalästen von kristallklarer Schönheit verzaubern. Wenn die monumentalen Formationen im Licht der Grubenlampen effektvoll glitzern und Sie über verwinkelte Gänge immer weiter in den Berg gelangen, hält selbst der erfahrenste Weltenbummler vor Bewunderung den Atem an.

Eine eiskalte Welt voller Magie und Zauber

Aus Sicherheitsgründen darf die Höhle nur mit einem versierten Guide erkundet werden. Doch das ist auch gut so, denn während einer 75-minütigen Führung erhalten Sie viele wissenschaftliche und geschichtliche Erklärungen.

Übrigens: Ähnlich wie bei der Burg Hohenwerfen haben Sie auch bei der Eisriesenwelt Werfen wieder die Wahl: wandern oder bequem mit der Seilbahn fahren? Die Eishöhle liegt mitten im Tennengebirge, so dass Sie vom Besucherzentrum im Tal auf Wunsch natürlich in aller Ruhe hochwandern können. Möchten Sie sich den Aufstieg lieber ersparen, nehmen Sie stattdessen die steilste Seilbahn Österreichs und lassen sich von ihr gemütlich bis zum Eingang bringen.

Innerhalb der Höhle ist jedoch auch eine gewisse Kondition erforderlich, denn es geht über mehrere Treppen und insgesamt 134 Höhenmeter. Doch die einzigartige Schönheit und die friedliche Stille der Eishöhle sind die Mühe allemal wert! Denken Sie für den Ausflug nach Werfen in die Eisriesenwelt an feste Schuhe und angemessene Kleidung, denn selbst im Sommer liegt die Temperatur in der Höhle meist unter 0 Grad Celsius. Aber was macht das schon, denn nach Ihrem kleinen Eisabenteuer empfangen Sie ja wieder die wohlige Wärme und die behagliche Atmosphäre unseres Landhotels Schütterbad!